• Home
  • Faschingsdienstag
    Faschingsdienstag

    Am Faschingsdienstag, dem 28. Februar 2017,
    ist sowohl das Gemeindeamt als auch das
    Altstoffsammelzentrum ab 12:00 Uhr geschlossen.

    Der Bürgermeister

  • Warnung vor Interessenverband der Wirtschaft (IDW)
    Warnung vor Interessenverband der Wirtschaft (IDW)

    Seit 19.01.2017 werden von Firmen und Institutionen erhaltene FAX-Schreiben des „Interessenverband der Wirtschaft“ gemeldet. Wenn Sie betroffen sind gehen Sie wie folgt vor:

    • Ignorieren Sie das Schreiben der IDW Interessenverband der Wirtschaft.
    • Seien Sie vor- und umsichtig bei der Weitergabe von Firmendaten, insbesondere bei firmenmäßigen Zeichnungen
    • Informieren Sie Ihre Mitarbeiter, insbesondere wenn diese im Sekretariat oder mit Zahlungs- und Buchungsaufgaben betraut sind, über derzeit gängige Betrugsarten und damit im Zusammenhang stehenden Vorbereitungshandlungen (social engineering).
    • Zusendungen von Ihnen unbekannten Firmen und Personen sollten Sie besonders achtsam behandeln, im Zweifelsfalle raten wir diese sofort zu löschen.
    • Beachten Sie die Sicherheitshinweise und Tipps, für einen Sicheren Umgang mit dem Internet und Schutz vor IT-Kriminalität: http://www.bmi.gv.at.
  • Anmeldung zur Kindergarten und Kinderkrippe
    Anmeldung zur Kindergarten und Kinderkrippe

    Sämtliche Informationen zur Anmeldung für den Kindergarten und die Kinderkrippe finden Sie in der aktuellen Ausgabe des Gemeindekuriers. Die Anmeldeformulare sind mit 6. Februar online sowie im Gemeindeamt verfügbar.

    Tag der offenen Tür in allen Kinderkrippen:
    07.02.17, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr

    Tag der offenen Tür in den Kindergärten:
    Kindergärten Seiersberg, Sandgrubenweg, Heidenreich

    07.02.17, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
    Kindergärten Neuseiersberg, Pirka
    08.02.17, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr

    Dokumente: folder Jahreskindergarten

    Dokumente: folder Sommerbetreuung

  • Gemeindezeitung 26 / Jänner
    Gemeindezeitung 26 / Jänner
  • Stallpflicht für jedes Geflügel
    Stallpflicht für jedes Geflügel
    Aufgrund der Situation in Europa und insbesondere den angrenzenden Nachbarstaaten wurde am 4. Jänner 2017 aufgrund der aktuellen epidemiologischen Situation beschlossen, das gesamte Österreichische Staatsgebiet als "Gebiet mit erhöhtem Geflügelpestrisiko" zu definieren.

    Das bedeutet, dass zum Schutz der heimischen Geflügelbestände gemäß Geflügelpestverordnung Biosicherheitsmaßnahmen zu treffen sind. Die rechtliche Umsetzung dieser Maßnahme erfolgt mit entsprechender Novelle der Geflügelpest-Verordnung, die mit 10. Jänner 2017 in Kraft tritt.

    Damit gelten für alle GeflügelhalterInnen – auch für nicht kommerzielle Kleinhaltungen! – folgende Maßnahmen:

    • Unterbringung in geschlossenen Haltungseinrichtungen,
      die zumindest nach obenhin abgedeckt sind.
    • Die Tränkung der Tiere darf nicht mit Wasser aus
      Sammelbecken für Oberflächenwasser erfolgen.
    • Reinigung und Desinfektion von Beförderungsmitteln, Ladeplätzen und Gerätschaften hat mit besonderer Sorgfalt zu erfolgen.
    • Die TierhalterInnen haben vermehrtes Augenmerk auf die Gesundheit der Bestände zu legen und allfällige Veränderungen (wie z.B. Rückgang der Legeleistung, Abfall der Futter- und Wasseraufnahme und erhöhte Sterblichkeit) umgehend dem betreuenden Tierarzt bzw. der Behörde zu melden.

     

Bildung & Schule
Bildung & Schule
Bild Bauen
Bauen & Wohnen
Bild Sommerbetreuung
Sommerbetreuung
Bild Förderungen
Förderungen
Bild Schule
Sport & Freizeit
Downloads
Downloads
Online Amtstafel
Online Amtstafel
Digitaler Ortsplan
Digitaler Ortsplan

  • Werner Baumann

    Werner Baumann
    Bürgermeister

Nächste Sprechstunden

Feb
21

21.02.2017 - 15:00 - 17:00

Mär
7

07.03.2017 - 15:00 - 17:00

Mär
14

14.03.2017 - 15:00 - 17:00

Amtskalender

Mär
14

14.03.2017 - 15:00 - 18:00

Apr
18

18.04.2017 - 15:00 - 18:00

Mai
16

16.05.2017 - 15:00 - 18:00

Ärztlicher Wochenend- u. Feiertagsdienst

Keine Veranstaltungen gefunden